Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Für alle Bestellungen von über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB.

2. Vertragspartner

Der Kaufvertrag kommt zustande mit: Simplymaps Bernhard Meißner Nordring 35 76829 Landau in der Pfalz Telefon: +49 (0)6341 266 6952 E-Mail: info@simplymaps.de Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE317764761 (nachfolgend „Anbieter“)

3. Vertragsschluss

(1) Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons „Jetzt bestellen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Produkte ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch eine automatisierte E-Mail. Mit dieser E-Mail-Bestätigung ist der Vertrag zustande gekommen. (2) Ein bindender Vertrag kann auch bereits zuvor wie folgt zustande kommen: – Wenn Sie Kreditkartenzahlung gewählt haben, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt der Kreditkartenbelastung mit Abschluss der Bestellung zustande. – Wenn Sie die Zahlungsart PayPal gewählt haben, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt Ihrer Bestätigung der Zahlungsanweisung an PayPal zustande.

4. Vertragstextspeicherung und Vertragssprache

(1) Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und die AGB per E-Mail zu. Ihre vergangenen Bestellungen können Sie jederzeit auch unter simplymaps.de im Bereich „Mein Konto --> Bestellungen“ einsehen, wenn Sie sich als Kunde registriert und sich über die Website mit Ihren Zugangsdaten angemeldet haben. (2) Die Vertragssprache ist Deutsch.

5. Vertragsgegenstand

Gegenstand des Vertrages ist der Erwerb digitaler Landkarten. Beim Erwerb digitaler Landkarten können diese nach Abschluss der Bestellung und Zahlung direkt herunter geladen werden. Verbraucher haben ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das wir gesondert auf der Seite simplymaps.de/widerruf belehren.

6. Lieferung/Download

(1) Die Lieferung der Waren (digitale Waren) erfolgt unmittelbar als E-Mail an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse mit dem dazugehörigen Download-Link. Bei der Abwicklung der Transaktion ist die in der Bestellabwicklung des Verkäufers angegebene E-Mail-Adresse maßgeblich. Im Kunden-Konto auf simplymaps.de sind die Download-Dateien mindestens 30 Tage lang verfügbar. Sie können in dieser Zeit beliebig oft heruntergeladen werden.

7. Preise und Bezahlung

(1) Die angegebenen Preise des Verkäufers sind Endpreise und enthalten die gesetzliche deutsche Umsatzsteuer. (2) In unserem Shop stehen Ihnen die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung: Paypal, Kreditkarte. (3) Paypal

Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, müssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

8. Gewährleistung

(1) Bei allen Waren aus unserem Shop bestehen gesetzliche Gewährleistungsrechte. Der Kunde ist verpflichtet die gelieferten Waren selbst zu prüfen. Liegt ein offensichtlicher Mangel der Kaufsache vor, müssen  uns diese innerhalb von 14 Tagen angezeigt werden. (2) Für Unternehmer und Verbraucher gilt:
  • ein unwesentlicher Mangel begründet grundsätzlich keine Mängelansprüche,
  • der Verkäufer hat die Wahl der Art der Nacherfüllung

9. Haftung

Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt
  • bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
  • bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung,
  • bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder
  • soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.
Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

10. Lizenzen

Sämtlich gelieferten Waren/Karten sind in jeglichen Publikationen mit dem mitgelieferten Quellenvermerk zu versehen, sofern sie nicht vorab schon gekennzeichnet sind. Dieser Quellenvermerk darf nicht gelöscht, verborgen oder in sonstiger Form unkenntlich gemacht werden. Er muss in gut lesbarer Form ersichtlich sein.

11. Streitbeilegung

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen. Wir sind freiwillig bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren teilzunehmen.

12. Schlussbestimmungen

(1) Auf Verträge zwischen dem Anbieter und den Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts sowie des internationalen Privatrechts Anwendung. (2) Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Anbieter der Sitz des Anbieters. (3) Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.